Über 100 Jahre Qualität und Innovation

Mit eigener Forschung und Entwicklung konnte SCHUCH im Bereich Industrieleuchten mit vielen Patenten und Gebrauchsmustern dem Markt deutliche Impulse geben. Bereits 1895 fertigte Adolf SCHUCH die erste wasserdichte Glühlampenfassung. 1910 etablierte SCHUCH im In- und Ausland die ersten explosions- und schlagwettergeschützten Leuchten für Bergwerke. Mit der weltweit ersten explosionsgeschützten Leuchte, der ersten Ex-Langfeldleuchte mit EVG wurde SCHUCH zum Pionier der Branche. Auch bei Feuchtraumleuchten beschritt SCHUCH erstmals Neuland: Mit dem Einsatz von glasfaserverstärkten Polyester und geschäumten Dichtungen. Weltweit gehört SCHUCH heute zu den führenden Anbietern für explosionsgeschützte Leuchten.

SCHUCH bei VÖLMLE & RICKERT:

  • Explosionsgeschützte Leuchten kommen vor allem bei chemischen und petrochemischen Großanlagen sowie Lackier- und Staub-EX-Anlagen zum Einsatz. Also überall dort, wo in extremen Umgebungsbedingungen hohen Sicherheitsstandards gefordert werden.
  • SCHUCH Feuchtraumleuchten haben sich seit vielen Jahren im harten Einsatz bewährt: z. B. in Lagerhallen, landwirtschaftlichen Betrieben, Werkstätten, Handwerksbetrieben, Tiefgaragen, Hochregallagern etc.
  • Die bevorzugten Einsatzgebiete für SCHUCH Industrieleuchten sind Kraftwerke, Betriebe der Großchemie, Produktions- und Lagerhallen in Industrie und Gewerbebetrieben, Werkstätten und Laboratorien.
  • SCHUCH Außenbeleuchtungen, insbesondere für die Straßenbeleuchtung, haben die Aufgabe, bei Dunkelheit gute Sichtverhältnisse für alle Verkehrsteilnehmer zu schaffen. Hierzu gehören technische Außenleuchten, dekorative Außenleuchten, Großdistanzleuchten sowie Scheinwerfer, Flutlichtgeräte und Planflächenstrahler.
  • SCHUCH Notleuchten sorgen für sicheres Licht bei Netzausfall und bieten eine normgerechte Sicherheitsbeleuchtung für Arbeitsstätten, Rettungswege und Sonderanwendungen wie Windkraftwerke.
Top