Weltweit ein Begriff für Schalttechnik

KRAUS & NAIMER hat sich seit der Gründung 1907 in Wien auf die Entwicklung, Fertigung und den Vertrieb von Niederspannungsschaltgeräten konzentriert. So wurde bei KRAUS & NAIMER der erste kombinationsfähige Nockenschalter entwickelt und damit erstmalig das Baukastensystem im Schaltgerätebau angewendet. Heute gehört KRAUS & NAIMER weltweit zu den Marktführern bei Nockenschaltern und Lasttrennschaltern. Die „Blaue Reihe“ von KRAUS & NAIMER hat sich dabei als weltweiter Begriff für Schaltgeräte etabliert.

KRAUS & NAIMER ist weltweit präsent mit Produktionsstandorten in vielen Ländern. Modernste Produktionstechnik in Verbindung mit richtungweisender EDV-Organisation ermöglicht außergewöhnliche Service-Leistungen. So wird der vor Ort beim Kunden erstellte Schaltplan als Datensatz an die Fabrikation übermittelt; er ermöglicht die vollautomatische Steuerung der Nockenschleifmaschine, die Robotermontage des kompletten Schalters und auch die vollautomatische Funktionsprüfung durch einen Prüfroboter.

KRAUS & NAIMER bei VÖLMLE & RICKERT:

  • Klassische Last- und Lasttrennschalter der KG-Reihe von 20A bis 315A sind geeignet als Haupt- und Reparaturschalter. Innovative Lasttrennschalter der KH-Reihe von 16A bis 80A mit beispielhaften Sicherheitsreserven.
  • Steuer-, Instrumenten- und Motorschalter der Baureihen CG, CH, CHR von 10A bis 25A verfügen über Anschlussklemmen, die aus der Einbauperspektive zugänglich sind.
  • Die Nockenschalter der C-, CA-, CL- und L-Reihe mit seitlicher Anschlusstechnik stellen den vielseitigen Klassiker für Leistungsbereiche von 10 bis 2400A dar.
  • Die Schalter der A-Reihe mit vier doppelunterbrechenden Kontakten pro Flucht sind ideal, wenn mehr als 12 Schaltstellungen benötigt werden, bei gleichzeitig geringer Einbautiefe.
  • Die Nockenschalter der DH/DK Reihe von 6 bis 16A bieten erhöhte Kontaktsicherheit auch unter erschwerten Umweltbedingungen.
  • Mit den Nockenschaltern der X-Reihe von 80 bis 630A werden trotz hoher Kontaktzahl mit bis zu sechs Fluchten mit je sechs Kontakten besonders geringe Einbautiefen ermöglicht.
  • Zusatzeinrichtungen von A bis Z. Zum Beispiel: Achsverlängerungen, Steckschlüsseleinrichtungen, Sperrvorrichtungen für Vorhängeschlösser, Türkupplungen, elektromechanische Verriegelungen, Zahnradkupplungen u.v.m.
  • Schütze & Motorstarter mit gekapselten Spulen. Mit dem von KRAUS & NAIMER patentierten Verfahren werden Anker und Joch in Kunststoff eingespritzt. Vorteil: Höhere Lebensdauer und Zuverlässigkeit, weniger Brumm- und Schaltgeräusche.
  • Sonderschalterbau.
Top